Flohmarkt ist nicht Flohmarkt

Jeder bekommt das was er verdient!

Flohmarkt ist nicht Flohmarkt. Es ist sehr schwer, den klaren Kopf zu behalten, vor allem bei der Preisgestaltung neigen am Flohmarkt-Areal oder Flohmarkt-Gelände die Standler, Tandler, und Trödler, Hausfrauen und Hausmänner, und Flohmarkt-Profis durch falsche Informationen und Unwissenheit die Preise weiter nach oben zu schrauben. Anderseits sind die Online-Plattformen noch viel gefährlicher auf dem Sektor. Lügen, schwindeln und bescheißen, wo es geht, raffinierte Wörter die verleiten zu falschen Vermutungen und annahmen, führen schnell zum Erfolg - und laut Gesetz bist du bei Privatverkauf verloren und betrogen. Deshalb sage ich wie oben schon erwähnt, Flohmarkt ist nicht Flohmarkt! Ehrliche Leute sind Mangelware, genau so wie schöne antike nostalgische Dinge des Lebens aus vergangenen Zeiten. Du suchst die Schnäppchen, aber die Schnäppchen finden dich! Es werden oft neue Möbel, und antike Möbel aus der Historismus-Zeit oder Jugendstil Zeit zu teuren, kaputten, originalen Biedermeier gemacht und teuer verkauft. Den Unterschied zwischen restauriert und weiß gestrichen mit Wandfarbe kennen die wenigsten. Der Kaufpreis von 100 € bis 200 € Entschädigt den geschädigten Käufer nicht wirklich, aber was er nicht weiß - macht ihn nicht heiß. Deshalb geht man ja am Flohmarkt, um viele Schnäppchen zu finden, oder besser gesagt, um die vielen Schnäppchen dich zu finden! Jeden Morgen steht irgendwo ein Dummer auf, ist ein Sprichwort mit sehr viel Wahrheitsinhalt. Viel Glück auf der Schnäppchenjagd, und nicht vergessen - jeder bekommt das, was er verdient!